EINFÜHRUNGSSEMINAR IN DIE SYSTEMISCHE FAMILIENBERATUNG FÜR FAMILIEN MIT SÄUGLINGEN UND KLEINKINDERN

| EINFÜHRUNGSSEMINAR

Lösungs- und ressourcenorientiertes Herangehen an Beratung und Begleitung gewinnen auch in der Elternarbeit mit Eltern von Babys und Kleinkindern immer mehr an Bedeutung. Bei vielen spezifischen Problemen, wie Paarkonflikten nach Geburt eines Kindes, postpartale Stimmungstiefs, traumatische Geburtserlebnisse oder Schrei- und Schlafproblematiken der Kinder, sind vielfältige Beratungskompetenzen wesentlich, um das Familiensystem nachhaltig zu stärken.
In drei Terminen zu jeweils drei Stunden werden die Grundlagen systemischer Beratung praxisnahe und auf diese Zielgruppe orientiert vermittelt.

Methoden: Theoretischer Input, Präsentation, kollegialer Austausch, Übungen, Rollenspiele

Inhalt:
 
1. Teil: Geschichtlicher Überblick der Familientherapie (FT), Schulen der FT,
Systemisches Denken als humanistische Haltung mit wertschätzendem Focus,
Systemische Haltungen der Allparteilichkeit, Kompetenz- und Lösungsorientierung,
Familientherapeutische Techniken und Ideen I ( Systemische Frageformen);

2. Teil: Ziel- und Auftragsklärung, Erstgesprächsprotokoll, Familientherapeutische Techniken und Ideen II (Lösungsorientierte Fragen, Arbeit mit Skalierungen etc.);

3. Teil: Wiederholung Systemische Fragen, Kollegiale Fallarbeit mit dem reflektierendem Team, Familientherapeutische Techniken und Ideen III (Genogrammarbeit, Familienbrett etc.);Familientherapeutische Techniken und Ideen IV ( Rituale, Teilearbeit etc.), Fallsupervision per Rollenspiele

 

Back